Zündspulentester ZST-1

 

Zündspulen schnell und einfach prüfen

 

Mit dem Ohmmeter können Isolationsfehler und Windungsschlüsse an Zündspulen in den seltensten Fällen eindeutig erkannt werden. Auch mit einer "selbstgebastelten" Prüfkerze lässt sich nicht immer die Zündspule auf einwandfreie Funktion testen. 

 

Zeigt ihr Diagnosetester zu 100% eine defekte Zündspule an? Vermutlich nicht immer! Ursachen für Zündaussetzer in diversen Last- und Drehzahlbereichen sind neben den Zündleitungen, Kerzensteckern, Zündkerzen, auch Zündspulen. Gerade bei Zündspulen ist es nicht immer einfach eine eindeutige und vor allem eine schnelle Diagnose zu erstellen.

 

Zeitaufwändiges austauschen der Zündspulen untereinander, verbunden mit Probefahrten sind die Folge. Zudem liefert der Blick auf den Diagnosetester auch nicht immer befriedigende Ergebnisse. Vorgegebene Messungen und Prüfmethoden wie die Widerstandsmessung der Wicklungen führen ebenso zu Fehldiagnosen wie die Prüfung mit angeschlossener „Prüfkerze“.

 

Während Zündspulen mit Totalschaden für den Fachmann kein Problem darstellen, sind es gerade die Zündspulen, die nur zeitweise Zündaussetzer verursachen welche mit oben genannten Methoden nicht zu finden sind. Zündaussetzer aufgrund von mangelhafter Isolationsfestigkeit treten meist, zumindest im Anfangsstadium, im höheren Spannungsbereich auf. Isolationsfehler die erst bei etwa 10kV-20kV auftreten, können weder mit dem Ohmmeter noch mit einer angeschlossenen Prüfkerze diagnostiziert werden!

 

Mit dem ZST-1 kann die Zündspule, wie vom Steuergerät, angesteuert und geprüft werden.

 

 

Die so erzeugten Spannungen in der Zündspule können bis zu 40kV und mehr betragen. In Verbindung mit einer am Hochspannungskreis angeschlossener Funkenstrecke kann die Leistung der Zündspule geprüft werden. Durch den Anschluss eines Oszilloskops am ZST-1 ist es möglich, eindeutig und schnell, Isolationsfehler und /oder Windungsschlüsse in der Zündspule zu erkennen.

 

Mit einem zusätzlichen Rechteckausgang am ZST-1 können ebenso Zündspulen mit Endstufe geprüft werden. Durch den leistungsstarken Ausgang (max.8A) lassen sich auch andere elektromechanische Komponenten (z.B. Einspritzventile) ansteuern und überprüfen.

 

Fachartikel und weitere Info unter AUTO & WISSEN:

http://www.auto-wissen.ch/pdf/1_12_S18.pdf


Lieferumfang: ZST-1, einstellbare Funkenstrecke, Bedienungsanleitung.

 

 

 

Hinweis!
Da bei diesem Gerät in Verbindung mit Zündspulen gefährliche Hochspannung erzeugt wird, sind die entsprechenden Sicherheitsvorschriften zu beachten! Die Bedienung sollte nur von fachkundig geschultem Personal durchgeführt werden!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Preis    340,- Euro zzgl. 19% MwSt.

Lieferzeit ab Bestellung ca. 2-3 Wochen

 

Info & Bestellung unter:

Online-Bestellung

 

Fax:     08105 276477

Tel.       08105 1853

Mobil.   0172 8912328

Hinweis:

Zu dem Kundenkreis des Zündspulentester ZST-1, gehören neben Kfz-Werkstätten, Bosch-Servicewerkstätten, Berufsschulen, Ausbildungszentren auch bekannte Zulieferer aus der Kfz-Industrie.

Hier ein kleiner Videoclip: Der ZST-1 in Betrieb